Zwergenfesten

Drei große Zwergenfesten befinden sich an der nördlichen Schwertküste.

Mithralhalle

Mithrilhalle (mnachmal auch Mithralhalle gennant) ist eine Zwergenfestung unter den Bergwen, welche die nördliche Grenze der Welt bilden. Sie stellt eine der bekanntesten Zwergenfestungen in Faerûn dar.

Ursprünglich gehörte die Halle dem Schlachtenhammer Clan, aber bald wurde die unterirdische Stadt ein sicherer Haven für unterschiedlichste Zwergenfamilien und sogar für Personen anderer Rassen. Mithralhalle hat eine lange Geschichte von Triumphen und Niederlagen und brachte zahllose bekannte Individueen hervor.

Zitadelle Adbar

Die Zitadelle Adbar wurde nach dem Zwergenkönig Adbar benannt und vor über 1000 Jahren errichtet. Die Anlage, deren Toranlage an der Oberfläche zu sehen ist, besteht aus hartem Granit. Mehr als 60.000 Zwerge können in ihr komfortabel leben. Im Inneren finden sich Meilen über Meilen an Verteidigungskorridoren aus Granit, Tunneln und Hallen, welche sich in die Eisberge hinein graben. Besucher sind hier nicht willkommen, was wohl daran liegt, dass die meisten Besucher Orks sind, welche die Zwerge gern töten wollen.

Dennoch ist die Zitadelle Adbar auch eine Handelsstadt. Etwa 14.000 Zwerge betreiben hier die Verarbeitung von Erzen und das Schmieden von Waren und Waffen, so dass stets eine Rauchwolke der Öfen über dem Ort schwebt. Die Luft und Hitze ist widerwärtig und so kommen nur Metallhändler hierher.

Zitadelle Felbarr

Die Zitadelle Felbarr wurde vor vielen Jahrhunderten von Zwergen erbaut und hat seitdem eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Nachdem sie zwischenzeitlich in der Besitz von Menschen war, wird sie heute wieder von fast 7000 Zwergen bewont.

Zwergenfesten

Tyrannei der Drachen Hunter9000