Drachenkult

drachenkult.jpg Der Drachenkult ist eine geheime Gesellschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die “unausweichliche” Herrschaft der untoten Drachen über Faerûn herbeizuführen. Vom verrückten Erzmagier (und späteren Leichnam) Sammaster gegründet, helfen die Informationen beschaffenden, illegalen Taten, die magischen Forschungen und die Allianzen mit bösen Drachen allesamt dem Drachenkult, Macht und Reichtum zu erlangen. Mit diesen Werkzeugen festigt der Drachenkult seine Macht und arbeitet auf sein Ziel hin: Drachen in die schrecklichste Form der Untoten zu transformieren, den Drachenleichnam.

Der Drachenkult ist in einzelnen Zellen organisiert, die gemeinsam ihren höheren Zielen entgegenarbeiten. Manche verlassen sich dabei auf legale Wege, um Geld einzunehmen, was Handel, den Verkauf von Informationen mit einschließt. Andere Zellen verlassen sich auf Schmuggel, Entführungen, Erpressungen, Schutzgeldforderungen, den Verkauf illegaler oder gefährlicher Waren, Wucherei, Glücksspiel oder Brigantentum, um sich zu versorgen.

Jede Zelle besteht aus einer Hierarchie Einzelner, in der die niedersten jene sind, die dem Drachenkult unwissentlich helfen. Die höchsten sind die Purpurtragenden, die aufgrund ihrer purpurfarbenen Zeremonieroben so genannt werden. Die meisten wichtigen Mitglieder des Drachenkultes sind Magier, vor allem Nekromanten, die magische Gegenstände erschaffen, die Tränke zur Umwandlung in einen Drachenleichnam vorbereiten und Untote erschaffen.

Drachenkult

Tyrannei der Drachen Hunter9000