Baldurs Tor

Baldurs Tor begann als kleiner, heimlicher Hafen in dem Händler gelockt und dann von Piraten und Plünderer von ihren Warten getrennt wurden.
Im Ort verkauften die Plünderer dann die Waren wieder und schickten sie so auf den Handelsweg.
Den Gewinn, die das Dorf dadurch erwirtschaftete Gold überwog bald die illegalen Tätigkeiten und so siedelten sich hier Händleran und der Ort wurde immer mehr zu einem regulären Handelshafen. Damals noch unter dem Namen Grauhafen.

Den Namen Baldurs Tor erhielt die Stadt durch ihren berühmtesten Bürger, dem Abenteurer Balduran. Dieser machte sich auf in die Elfenlande um das sagenumwobene Anchorome zu suchen und brachte Unmengen an Reichtum zurück.
Dieser Reichtum nutzte Balduran um eine Mauer, die durch mehrere Tore durchsetzt ist, um seine damalige Stadt auf dem Hügel zu errichten. Das erlaubte der Stadt Steuer auf die Waren zu erheben, die durch die Tore mussten um auf die Handelsstraße zu gelangen.
Von seiner letzten Suche nach Anchorome kehrte Balduran allerdings nicht mehr zurück. Seine Kollegen, Kapitäne der See wie er, waren allerdings erbost über die Tore und die Steuern die sie bezahlen sollten und nannten das Tor, dass zum Hafen führte Baldurs Tor. Sie stürzen die Regierung aus reichen Händlern und übernahmen die Kontrolle über die Stadt.
Vier der ältesten Kapitäne gaben ihre Schiffe auf, nannten sich Herzog und bildeten die Regierung von Baldurs Tor.
In den Jahren darauf wuchs die Stadt und es bildete sich außerhalb der ersten Mauer eine weitere Stadt, heute bekannt als die untere Stadt.

Schnell wurde dem Herzog der unteren Stadt bewusst, dass auch dieser Teil der Stadt eine Mauer benötigt und so wurde, eine weitere, größere Mauer um Baldurs Tor gebaut, die beide Teile der Stadt umschließt und bis an den Fluss Chionthar heran reicht.

Heutzutage weigert sich Baldurs Tor weiterhin von den Mauern begrenzt zu werden und Geschäfte und Anwohner, die kein Platz innerhalb der Mauer mehr haben, schmiegen sich an die äußere Mauer und haben damit die äußere Stadt gebildet.

Was früher zwei Gemeinschaften waren, sind nun drei: die privilegiertere obere Stadt, die hart arbeitende untere Stadt und die gesetzlose äußere Stadt.

Näheres zu den Stadtteilen:
obere Stadt
untere Stadt
äußere Stadt

Wissenswertes über Baldurs Tor
Politik
Recht und Gesetz

Baldurs Tor

Tyrannei der Drachen Brotos